INSIGHT 2021

Einen Blick hinter die Kulissen.

Der Heimatbund des Märkischen Kreises geht auf Sendung

MK-Live-TV ist eine Internet-Plattform auf der sich alle gesellschaftlichen Gruppen über Heimatprojekte austauschen und vernetzen können. Dabei werden die Veranstaltungen des Heimatbundes-MK, der Heimatvereine, des Märkischen Kreises und seiner Städte und Gemeinden vorgestellt. Märkische Identität, sei es in Kultur und Natur oder in der Arbeitswelt, soll dargestellt werden.

 

Geplant ist der Aufbau einer Online-Mediathek mit interessanten Reportagen aus der Region. Es ist vorgesehen, jeweils vier Videobeiträge pro Monat über die touristischen und kulturellen Highlights zu
produzieren, entweder als Vorbericht, Dokumentation vor Ort oder einer Nachberichterstattung.

 

Ansprechpartner: Detlef Krüger,
Geschäftsführer, Heimatbund Märkischer Kreis e.V. d.krueger(at)maerkischer-kreis.de
Telefon 02352 966 7040



Einen Blick hinter die Kulissen von MK Live TV. Alles über die Macher, die Arbeit und die Technik erfahrt ihr regelmäßig hier in  unserem Blog.

79. Lichtkunst im MK (07.12.2021)

Lüdenscheider Lichtkunst setzt ein GlanzLicht auf Burg Altena und zaubert Glückskekse an die Kirchenfassade.
Das Künstlerkollektiv um den Lüdenscheider Lichtkünstler Tom Groll erleuchtet in diesem Winter die dunklen Zeiten mit mit atemberaubenden Projektionen und hoffnungsvollen Botschaften.

78. Spielzeugausstellung auf Gut Rödinghausen (29.11.2021)

Was steht denn bei euch in diesem Jahr auf dem Wunschzettel? Die Tonie-Box und die Roboterhand oder die neueste Baby Born-Puppe?
Vor 50 Jahren war der Kaufmannsladen hoch im Kurs, vor 100 Jahren das hölzerne Pferdchen auf Rädern.

Eine Ausstellung auf Gut Rödinghausen in Menden-Lendringsen zeigt noch bis Ende Januar historisches Spielzeug aus rund 100 Jahren.

MK Live TV durfte vor der offiziellen Eröffnung der Ausstellung am vergangenen
Freitag, 26. November, schon mal einen Kamerablick auf die Exponate werfen.
Museumsleiterin Jutta Törnig-Struck stellt ihre persönlichen Lieblingsstücke vor und erklärt euch, warum ihr euch diese Ausstellung unbedingt ansehen solltet!

77. Neulich im Museum (19.11.2021)

Neulich im Museum … genauer gesagt, in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf in Iserlohn macht Jonas, der das Iserlohner Freilichtmuseum mit seinen Eltern besucht, eine ungewöhnliche Bekanntschaft:
Er trifft Anna Maste, die Tochter des Fabrikgründers Franz Maste.

Moment mal! Die Fabrikanlagen in Barendorf stammen aus dem 19. Jahrhundert. Also wie … kann Jonas auf Anna treffen??? Das Geheimnis des Museums, wir lüften es in diesem Video.

76. Unbekannte Wanderwege (12.11.2021)

Wo bitteschön steht denn hier eine Jagdhütte? Die Geschichten der Forstwege im Ebbegebirge neu erzählt!
„Wir treffen uns um 6 an der Schneiderweiche!“ Hä?! Was uns nichts sagt, war und ist bis heute für die Forstleute eine sinnvolle Auskunft.

Aber WARUM trägt ein Forstweg genau diesen Namen?? In einigen Fällen stecken spannende Geschichten dahinter, die lange zurückliegen.

Unser Video berichtet vom Kick-off-Meeting, das – wo sonst –
auf der Nordhelle stattgefunden hat.

75. Posthumes Interview in der Luisenhütte in Balve – Wocklum (05.11.2021)

Kreisdirektorin und „Heimatkult“-Moderatorin Barbara Dienstel-Kümper hatte sich zu einem außergewöhnlichen Interview verabredet.
In der Balver Luisenhütte traf sie sich mit der Frau, der wir Märkischen Sauerländer unsere Luisenhütte in Balve-Wocklum zu verdanken haben: Anna Maria Theresia von Landsberg, Geborene von der Reck.

Wie? Die Dame müsste längst das Zeitliche gesegnet haben? Nun ja, erst vor ein paar Tagen war Halloween und da geistern bekanntlich allerhand Zeitgenossen durch die Gemeinde.
Aber keine Angst! Die Freifrau von Landsberg war alles andere als gruselig unterwegs; vielmehr begegnete Barbara Dienstel-Kümper einer sehr smarten Persönlichkeit mit durchaus modernen Einstellungen.
Ein besonderer Dank geht an: Stefanie Foryta, Theatergruppe Purvu, Iserlohn!

74. Vorhang auf! Marionetten! (03.11.2021)

Vorhang auf! Marionetten: Sonderausstellung auf Burg Altena und im Deutschen Drahtmuseum zaubert ein Lächeln in junge und alte Gesichter.
Vom 31. Oktober bis einschließlich 06. November 2022 sind außer den Figuren der wohl bekanntesten deutschen Marionettenbühne, der Augsburger Puppenkiste, noch viele weitere außergewöhnliche Exponate in den beiden Altenaer Museen zu bewundern.
Darunter befinden sich wahrhafte Exoten aus Fernost ebenso wie Marionetten sozusagen „aus der Nachbarschaft“. In Lüdenscheid hält nämlich das Theater Mummenschanz die uralte Spielkunst lebendig,  und aus dem Partnerkreis Elbe-Elster in Brandenburg beteiligt sich das Mitteldeutsche Marionettentheatermuseum in Bad Liebenwerda.

(Mir Marco Voge: Landrat Märkischer Kreis, Dr. Agnes Zelck: Kuratorin der Marionettenausstellung)

73. NAWI MK (29.10.2021)
Klima schützen? Na wie jetzt, MK? Bei der Auftaktveranstaltung am vergangenen Mittwoch, 27. Oktober 2021, fiel der Startschuss für die Initiative „Nachhaltige Wirtschaft MK“,
in der die Städte Altena, Lüdenscheid und Werdohl, die GWS, sowie der Märkische Kreis ihre Aktivitäten zum Umwelt- und Klimaschutz sowie zur Ressourcenschonung bündeln.

Wie können wir umweltbewusst(er) arbeiten? Das Unternehmen Hotset GmbH bietet thermodynamische Lösungen u.a. für die heimische Kunststoff- und metallverarbeitende Industrie. Klimaschutz als Thema kommt nicht nur bei den eigenen Produktions- und Fertigungsprozessen ins Spiel, sondern auch im Backoffice.
Philip Ganghoff, Assistent der Geschäftsleitung, schildert im Interview, welche Stellschrauben Hotset für mehr Klimaschutz neu justiert hat.

72. 3D Tage 2021 (01.10.2021)

3D Drucker und die Technologie drum herum haben mittlerweile in vielen Unternehmen des Märkischen Kreises einzug gehalten.
Daher empfliehlt sich für alle Interessierten die kostenfreie Teilnahme an den diesjährigen
„3D Tagen Nord“ um sich in der virtuellen Konferenz auf den neusten Stand der Technik bringen zu lassen.

71. Wortfindungsamt (24.09.2021)

Hier wird der Besuch auf dem Amt, normalerweise ja eine eher öde Angelegenheit, zum künstlerischen Schaffensakt. Das WORTFINDUNGSAMT macht Station auf dem Lüdenscheider Rathausplatz:
Jede:r Bürger:in kann im Wortfindungsamt das von ihm oder ihr gefundene Wort beantragen, zum Beispiel … „Nachtschattengewächshaus“. Natürlich durchläuft die Genehmigung des persönlichen Wortes nach der Antragstellung einen behördlichen Genehmigungsprozess.
Dieser dauert ungefähr einen Tag und danach kann der oder die Wortfinder:in das auf einem Schild abgedruckte Wort wieder abholen und im öffentlichen Raum anbringen. Das „Nachtschattengewächshaus“ zum Beispiel an der Eingangstür vom „Saitensprung“ (der Lüdenscheider kennt das).
So machen Behördengänge doch Spaß!

70. Sauerland Open Review 2021 (19.09.2021)

Die Tenniselite in der Bergstadt. Eine Woche Weltklassetennis in 3 Minuten.

69. Haus der kleinen Leute (17.09.2021)

Hausbesichtigung: klein, kleiner, Haus der kleinen LeuteJedes WG-Zimmer ist heute größer als eine Etage in diesem Haus.
Über drei Stockwerke verteilt kommt das „Haus der kleinen Leute“ am Südengraben 28 in Iserlohn auf etwa 30 qm Wohnfläche. Wer hier einzieht, lässt Omas Eiche massiv-Schrank besser, wo er ist, und mit der Sofalandschaft wird es auch nichts.
Doch die Iserlohner lieben ihr kleines Haus, das im 18. Jahrhundert vermutlich auf einem abgetragenen Wehrturm der ehemaligen Stadtmauer errichtet wurde.

(Mit Holger Lüders: 1. Vorsitzender Iserlohn-Denkmal E.V.)

68. Tag des offenen Denkmals (10.09.2021)

Geschichte live erleben! Am kommenden Sonntag, 12. September 2021, findet endlich wieder der „Tag des offenen Denkmals“ statt. Live und in Farbe. Real und digital!
Ganz besonders freut sich der Heimatverein Kiespe auf diesen Tag, denn nach vielen, vielen Monaten im Lockdown kann den Ingenieuren und Mechanikern im Schleiper Hammer wieder bei der Arbeit zugeschaut werden;
das Bakelit-Museum, ein absoluter Geheimtipp mit „Ach so!“-Effekt, die Rhadermühle (Brotbacktag!!!) und die Margarethenkirche – die einzige mit Zwiebelturm weit und breit – laden ein.

.

67. Unser Dorf hat Zukunft (03.09.2021)

Für den Kreiswettbewerb 2021 haben sich elf Dörfer und Ortsteile aus dem MK herausgeputzt. Von Halver bis Menden wurde gewienert, gepflanzt und auf Vordermann gebracht,
um die Bewertungskommission aus Vertreterinnen und Vertretern von Politik und Verwaltung willkommen zu heißen. Drei Tage lang, vom 30. August bis zum 01. September, bereiste die Jury die teilnehmenden Orte und ließ sich vom Tatendrang der Märker beeindrucken.
MK Live TV ist einen Tag lang mitgereist und sprach unter anderem mit Kreisheimatpfleger Rolf Klostermann und Projektleiterin Isabelle Schöneborn (Märkischer Kreis) darüber, worauf es beim Wettbewerb eigentlich ankommt.

66. Führer, wir gehören dir! (27.08.2021)

Erste digitale Ausstellung im Kreisarchiv: Kreisarchivar Ulrich Biroth über eine manipulierte Jugend, erstaunliche Exponate und die Vorteile der Digitalisierung
„Führer, wir gehören Dir“. Eine markige Textzeile aus der Hymne der Hitlerjugend „Vorwärts, vorwärts“ steht als Titel über der ersten digitalen Ausstellung des Märkischen Kreises.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreisarchivs haben eindrucksvolle Exponate über die Jugend unter dem Hakenkreuz in den Märkischen Städten und Gemeinden zusammengetragen.

(Mit Ulrich Biroth: Märkischer Kreis)

65. Live in den Fabrikskes (23.08.2021)

Trailer zur Festivalreihe
Endlich wieder was los im WasserEisenLand! Am 29. August startet unsere FESTIVAL-REIHE „Live in den Fabrikskes“ 2021:
Bis Ende Oktober werden die technischen Kulturdenkmäler in Südwestfalen zur Bühne für Konzerte, Tanz- und Theateraufführungen, Licht- und Klanginstallationen, Kunstausstellungen und viele weitere Veranstaltungen.

64. WELTKLASSE-TENNIS UND PROMIS: AUFSCHLAG ZUM ERSTEN ATP CHALLENGERTURNIER IN DER BERGSTADT! (13.08.2021)

Dustin Brown. Mischa Zverev. Pablo Andujar. Weltrang-gelistete Top-Spieler betreten am
kommenden Wochenende den Centre Court des Lüdenscheider Tennisvereins von 1899 e.V. am Lüdenscheider Stadtpark. Vom 15. bis zum 22. August gastiert die ATP Challenger Tour im
Sauerland, mit der professionelle Tennisspieler Ranglistenpunkte für die Teilnahme an
höherwertigen Turnieren der ATP Tour sammeln.

63. Waldwege Nordhelle (10.08.2021)

Woher kommen eigentlich die Namen für die Wanderwege? Spannende Geschichten rund um die Nordhelle gibts bald auch als Buch.

(Mit Barbara Dienstel-Kümper: Kreisdirektorin des märkischen Kreises,
Dr Susanne Padberg-Rolof: Inhaberin des Lennestrandverlages,
Markus Ingenohl: Revierförster Wald und Holz NRW,
Matthias Borgmann: Revierförster Wald und Holz NRW,
Markus Gumpricht: Revierförster Wald & Holz GmbH,
Detlef Krüger: Fachdienstleister Kultur & Tourismus im Märkischen Kreis)

62. Beat the Band 2021 (09.08.2021)

Noch bis zum 27. August läuft die Bewerbungsfrist für BEAT THE BAND 2021! Bewerbt euch als Band oder als Singer-Songwriter, steigt gegen die Konkurrenz in den Ring und knockt sie gekonnt aus!

(Mit Lisa Baranowski: Märkischer Kreis)

61. Alte Schmiede / Balve (30.07.2021)

Homegrown: „Zusammenkommen und genießen“! Im Wandercafé „Alte Schmiede“
in Volkringhausen
Den Standort für ihr Wandercafé hätten sich Birgit „Bibs“ Lesniak und Claudia Mühling nicht besser aussuchen können: Mitten in Balve-Volkringhausen,
in unmittelbarer Nähe vom Einstiegsportal zur Sauerland-Waldroute und vom Wanderparkplatz, bieten die beiden Gründerinnen am Wochenende nicht nur Kaffee, Kuchen und Kaltes an, sondern auch einen idyllischen Ausblick auf die Hönne, einen netten Plausch mit gleichgesinnten Rad- und Wanderfreunden und im Bedarfsfall sogar Reparaturwerkzeug fürs Rad.

(Mit Bibs Lesniak & Claudia Mühling: Wandercafe Alte Schmiede)

60. Sauerlandstimmen: Reiner Hänsch (02.07.2021)

Reiner Hänsch (Zoff) im Interview
Sein Herz schlägt immer noch für das Sauerland – auch wenn er seinen Wohnsitz bereits vor einigen Jahren nach Norddeutschland verlegt hat (weil er da „in Ruhe arbeiten“ kann ;-).
Reiner Hänsch, Autor, Texter, Songwriter, vor allem aber bekannt als FRONTMANN der Band ZOFF …
ja, genau, DER Reiner Hänsch, dem wir das SAUERLAND-Lied verdanken … stattet seiner alten Heimat regelmäßig Besuch ab. ….
Um mit ZOFF Konzerte zu geben (wenn nicht gerade Corona ist), um Freunde zu treffen (wenn nicht gerade Corona ist) und überhaupt … tja, Sauerland eben … da zieht‘s einen ebend immer wieder hin. Auch wenn Corona ist. Da machste nix!

59. FAMILIENZWIST MIT FOLGEN (26.06.2021)

Zweiter Kurzfilm über preußische Wurzeln im Märkischen Sauerland
Ein erbitterter Familienzwist begründet am Ausgang der Renaissance die Beziehungen des preußischen Herrscherhauses zur Grafschaft Mark, zu der das Märkische Sauerland seinerzeit zählte.
Als Sauerländer würden wir sagen: „Die hatten sich richtich anne Köppe gekricht.“
Im Mittelpunkt der Auseinandersetzungen steht Anna von Preußen, Nichte und Erbin des 1609 verstorbenen Grafen von der Mark Johann Wilhelm.
Doch die Verwandtschaft macht ebenfalls Ansprüche geltend und so entbrennt ein Erbfolgestreit, der erst Jahre später beigelegt wird.

58. STARKE SAUERLÄNDERIN: ANNA VON PREUẞEN (18.06.2021)
Historisches Dokudrama über eine Politstrategin und ihren Kampf ums Erbe hat am 25. Juni Premiere!
In feudalistischen Zeiten – also als wir Sauerländer noch von Grafen, Herzögen und Kaisern regiert wurden – gehörte das Märkische Sauerland zur „Grafschaft Mark“.

1614 fiel diese an die Herzöge von Brandenburg-Preußen, also die späteren preußischen Könige und Kaiser. Die Preußen regierten im Sauerland? Ja, ja! – Das Ergebnis eines erbitterten Erbfolgestreits.
Mittendrin: die überaus kluge Politstrategin Anna von Preußen, Nichte des 1609 verstorbenen Grafen von der Mark Johann Wilhelm und Erbin seines Nachlasses (zumindest teilweise).
Anna verteidigte ihr Anrecht auf das Erbe vehement gegen die gierige Verwandtschaft – und das als FRAU AM AUSGANG DER RENAISSANCE!

57. HOMEGROWN: Wie der Kater zu seinen Bienen kam (12.06.2021)

Der Bienen-Kater hat eine Mission. In seiner Lüdenscheider Bio-Imkerei wird nicht nur feinster Blütenhonig hergestellt, Bienenvater Tobias Sekulic verbindet in seinem Projekt all die Themen, die ihm am Herzen liegen: Umwelt- und Naturschutz, Tierschutz, ressourcenschonendes, nachhaltiges Wirtschaften, soziales Engagement.

In der Marke „Bienen-Kater“ fließt das Beste aus zwei Welten zusammen:
Die Liebe zur Biene und die Leidenschaft für den Tierschutz, und zwar ganz konkret für verwahrloste Hofkatzen.
Was den Bienenvater darüber hinaus bewegt, das erfahrt ihr in unserem kleinen, aber feinen Filmchen. Ihr könnt sicher sein, ihr werdet nicht sehen, was ihr erwartet!

(Mit Tobias Sekulic: Bienenvater)

56. Raumzeitpiraten (04.06.2021)
Die RaumZeitPiraten installieren im Lüdenscheider Geschichtsmuseum eine Maschine „mit eigenem Willen“, sagt Tobias, einer der drei Künstler aus dem Mülheimer Kollektiv.
Klingt nach Hollywood und Science fiction? Ganz genau! Die RaumZeitPiraten Tobias, Jan und Moritz entwickeln seit 2007 begehbare Klang- und Lichtinstallationen und stellen
weltweit aus.

Die Ausstellung „Wunderkammern“ im Geschichtsmuseum Lüdenscheid läuft vom 06. Juni bis Ende Juli, und zwar als Hybrid-Veranstaltung: Das heißt, die Installationen sind sowohl physisch begehbar wie auch im Livestream unter www.raumzeitpiraten.com zu erleben.

(Mit Tobias Daemgen, Jan Ehlen & Moritz Ellerich: Raumzeitpiraten)

55. Herzensprojekt: ein Kunst- und Kulturcafé für Schalksmühle (28.05.2021)

Christian Breddermann war Polizist. Christian Breddermann ist Musiker. Christian Breddermann wird Gastronom.
Anfang Juli 2021 eröffnet der Künstler aus Schalksmühle in seiner Heimatstadt ein Kunst- und Kulturcafé. In der Bahnhofstraße. In den Räumlichkeiten eines ehemaligen Bistros,
die seit langem leerstehen. „Ein Herzensprojekt und ein lang gehegter Wunsch“, sagt Christian Breddermann und ist mit tatkräftigen Unterstützern bereits kräftig am Renovieren.

(Mit Christian Breddermann, Gastronom, Sven Linneboden: Azubi bei Elektrotechnik Quenzel, Lars Quenzel: Geschäftsführer bei Elektrotechnik Quenzel)

54. Phänomenta Lüdenscheid Relaunch (25.05.21)

Die Phänomenta in Lüdenscheid eröffnet wieder am 03.06.2021

(Mit Valenza Halili: Phänomenta Lüdenscheid)

53. Virtuelles Schwimmfest 2021 (21.05.21)

Einen Schwimmwettbewerb virtuell austragen. Wie soll das denn gehen? An der Konsole vielleicht? Eher nicht!
Beim E-Swimming sind jede Menge Bewegung und realer Sport im Spiel: Der SV08 Werdohl, der SV Neptun 08 Finsterwalde und der SV Viktoria Racibórz (Ratibor, Polen) haben sich in den vergangenen vier Wochen,
organisiert vom Märkischen Kreis, in der Disziplin E-Swimming gemessen. Badehose und Badeanzug blieben dabei im Kleiderschrank; stattdessen wurden die Laufschuhe geschnürt.
Wie man einen digitalen Schwimmwettkampf ausrichtet, das erklären wir euch in unserem Kurzvideo.

(Mit Hans-Peter Guder: SV 08 Werdohl)

52. VORZÜGLICHES DESTILLAT: BESUCH IN DER BRENNEREI BIMBERG (14.05.2021)

Garantiert HOMEGROWN ist der Weizen, aus dem die Historische Brennerei Bimberg das Add-on fürs Sauerländer Pilsken destilliert.
Seit 1858 brennt Familie Bimberg auf Gut Lenninghausen in Drüpplingsen (Iserlohn) Korn, Doppelkorn, Wacholder, Gin und andere leckere „Schnäpperken“.
Im hofeigenen Schnapslädchen und online im Webshop können die regionalen Produkte erworben werden – gerne auch nach Verkostung vor Ort.
Aber wie geht so was? Schnaps Brennen? 
MK Live TV hat zugeschaut und ehrlich gesagt, unseren Reportern ist bei sooo viiieeelen leckeren Likören und Obstbränden das Wasser im Munde zusammengelaufen.

(Mit Hermann Bimberg: Brennerei Bimberg)

51. Homegrown: Schäferei Linsmann (04.05.2021)

HOMEGROWN: NEUE REIHE ÜBER REGIONALE ERZEUGER UND IHRE PRODUKTE
Zum Auftakt: die Schäferei Linsmann aus Balve-Garbeck
In den Sommermonaten ziehen die Schafe von Reinhard Linsmann über die Hochflächen zwischen Garbeck und Balve, Deilinghofen und Hemer.
Jeden Tag eine Wiese weiter. Fast 600 Schafe leben auf dem Hof der Linsmanns in Garbeck; gemeinsam mit seiner Frau Maria und Sohn Anton betreibt Reinhard Linsmann die Schäferei bereits in sechster Generation.

(Mit Reinhard Linsmann: Schäfer, Maria Linsmann: Schäferei Linsmann, Anton Linsmann: Schäfer)

50. Wassereisenland (23.04.2021)

Wer wie was ist das WasserEisenLand?
Wer wie was? Wieso weshalb warum? Das Promovideo zum WasserEisenLand erzählt euch auf unterhaltsame Weise, wie unfassbar anfassbar die Industriekultur in Südwestfalen daherkommt – nämlich zum Experimentieren, Ausprobieren und Begreifen.

49. Keine Angst vorm Angstloch (23.04.2021)

Wovor mag Lars Krückmann wohl Angst haben? Das Angstloch auf Burg Altena jedenfalls schreckt den Profikletterer nicht.
Furchtlos seilte er sich acht Meter tief ins Burgverließ hinab, um dort den Boden für eine Videoprojektion vorzubereiten. Bei dieser spektakulären Aktion war MK Live TV natürlich vor Ort mit dabei.

(Mit Stephan Sensen: Leiter der Museen des MK, Lars Krückmann: Profikletterer)

48. Wassereisenland 2021 (13.04.2021)

Wer wie was ist das WasserEisenLand?
Das Promovideo zum WasserEisenLand erzählt euch auf unterhaltsame Weise, wie unfassbar anfassbar die Industriekultur in Südwestfalen daherkommt – nämlich zum Experimentieren, Ausprobieren und Begreifen.

47. Unvergessen! Die Kreuzkirche in Schalksmühle (01.04.2021)

Über 50 Jahre lang war die Kreuzkirche Am Mathagen in Schalksmühle ein Ort der Begegnung, ein Ort für Gottesdienste, Hochzeiten, Taufen, Konfirmationen und natürlich auch fürs Abschiednehmen. Über 50 Jahre lang war sie das Zentrum der evangelischen Kirchengemeinde.
Am Sonntag, 21. März, hieß es nun Abschiednehmen von der Kreuzkirche. Doch sie ist unvergessen, lebt weiter in den Erinnerungen der Menschen, die hier ein und aus gingen, die sich hier begegnet sind. Davon erzählt unser Film!

(Mit Hans Lau: Ehemaliger Presbyter in Schalksmühle, Marlies Plaßmann: Organistin, Christiane Peetz: Presbyterin, Irmtraut Quenzel: Langjähriges Gemeindemitglied, Torsten Beckmann: Gemeindepfarrer in Schalksmühle, Anja Wolf: Gemeinde Schalksmühle)

46. Das Nagelbrett (19.03.2021)

Monatelang war die Phänomenta in Lüdenscheid geschlossen. Aber Museumsmitarbeiterin Jolanta Spott und ihre Kollegen hatten gut zu tun; sie haben nämlich das neue Exponat in der Technikausstellung am Phänomentaweg komplett aufgearbeitet. Dazu wurden unter anderem in 14.000 Kunststoffstäbe Gewinde geschnitten und 28.000 Muttern aufgeschraubt.
Jola, die normalerweise in der Cafeteria arbeitet, aber während des Lockdowns in der Werkstatt mitgeholfen hat, beschreibt, was für eine „Sisyphus-Arbeit“ sie und die Techniker bewältigt haben, um das „Nagelbrett“ aufzubauen.

(Mit Gert vom Schemm: Technische Leitung der Phänomenta, Florian Boening: Haustechniker der Phänomenta, Jola Spott: Cafetaria Phänomenta)

45. Friedrich der I. Preview Trailer (05.02.2021)

44. Waldsterben 2.0 Zweiter Akt (16.01.2020)

Das Waldsterben im Märkischen Sauerland hat im letzten Jahr noch einmal fahrt aufgenommen. Die trockenen Sommer der letzte Jahre und der Borkenkäfer haben demm Wald noch einmal zugesetzt. Wie es wirklich weitergeht kann niemand genau sagen.

(Mit Marcus Teuber: Revierförster im Märkischen Kreis)

Scroll to top